Donnerstag, 13. August 2009

Das kommt davon...

...wenn man mal "nur schnell" etwas nähen möchte.

Bei mir sollte es mein erstes Tildatäschchen werden.

Die Teile ausschneiden war noch kein Problem - doch das Aufbügeln der Viseline gestaltete sich schwierig. Sie klebte auf der Bügelunterlage nicht auf meinem Zuschnitt.(bitte sagt mir, daß euch das auch schon einmal passiert ist, sonst ist die Schande zu groß!)

Dannach nähte ich fleißig weiter, mit Tildabuch in ständiger Reichweite. Ich freute mich wie schön und einfach der Schnitt ist. Beim Umdrehen bemerkte ich meinen Fehler, ich hatte nicht Futter und Stoff zusammengenäht, sondern Futter und Futter usw. Das Täschchen unterschied sich im Design erheblich von meiner Tildabuchvorlage.

Ich musste so über mich selber lachen. Ich habe im Nähen manchmal einfach ein absolutes Logikproblem.

Als Ausgleich beklebte ich noch zwei heute geleerte Konservendosen mit einem wunderschönen Geschenkpapier, das ich heute im Drogeriemarkt meines Vertrauens entdeckt habe.

Stifte werden in diesen Dosen nahe meines Kalenders ihren Platz finden. Sollten sie nicht Beine bekommen und ganz von selber ins Kinderzimmer wandern.


So und jetzt gehe ich Tildataschennähenüben!

Ich wünsche Euch von Herzen...







Kommentare:

  1. Oh SCHANDE...!!!
    Da gibt es ja doch eine zweite Sarah! *lach*
    ...das kommt mir sehr bekannt vor...
    Ich muß jetzt für meine Schwester eine Tasche nähen und jedes mal wenn ich den nächsten Schritt mache,schlägt mir mein Herzchen bis zum Hals... ;O) AHHHHHHHHH hoffentlich mache ich keinen Fehler, der nicht mehr zu beheben ist...
    Meine Schwester meinte:"Das war ja voll teuer..." sie ist aber auch an sich ein Geizhals...
    Außenstoff,Innenstoff,Druckknöpfe und Garn für knapp 17 €uro.(Gutes Material)... finde ich nicht zu teuer...
    Nee, teuer ist DAS nicht,
    TEUER ist´s, wenn ich ihr meine Arbeitszeit in Rechnung stellen würde...
    Aber was macht frau nicht alles für´s Schwesterchen.
    Dein Täschchen sieht doch aber sehr gelungen aus.
    Liebe Grüße Sarah

    AntwortenLöschen
  2. du hast ja einen tollen nick-namen! der tät mir auch gefallen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das Geschenkpapier ist ja super schön. Und ja, das hätte mir auch passieren können!
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen.. mein Morgenkaffee hat mich wieder mal auf eine Blogrunde gebracht.. super süße Dosen sind das geworden .. ich liebe solche Resteverwertungen ;o) ..
    und das Täschchen.. einfach süß.. sieht wirklich nichtlich aus.. und soll ich gestehen, meines hat keine Vlieseline.. ich habe es einfach so genäht. (mir ist das in der Regel fest genug!). Als ich die Tildataschen entdeckt hatte war ich nicht mehr zu halten und habe gleich ein gutes dutzend hingelegt ;o)..
    Ich stöber dann mal weiter!
    ein schönes Wochenende wünsche ich Dir.
    Stephi

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    also ich kann Dir sagen, diese Tildatäschchen haben mich auch schon so einige Nerven gekostet :-)
    Aber Deine ist wirklich ganz toll geworden. Und die Dosen finde ich auch klasse.

    Viele Grüße,
    Annika

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich weiß warum ich Kissen nähe;-))!!!

    gib nicht auf.. obwhol ich so lachen musste über das Vlies...so ist mir das noch nie passiert, dafür war mein Bügeleisen so manches mal zu heiß und es ist geschmolzen.. also sei vorsichtig. Es gehnt NICHT schneller wenn das Bügeleisen wärmer ist ;-)))

    Grüße
    Anna

    AntwortenLöschen
  7. Ich find das Täschchen ist super süß geworden, auch wenn es ein paar Probleme bei der Herstellung gab, dem Täschchen sieht man es nicht an.

    Liebe Grüße und ein schönes WE
    Heike

    AntwortenLöschen
  8. Hübsch, deine Dosen und die Tasche!
    Zu deiner Frage: meine ersten Yoyos habe ich mit einer Kartonschablone gemacht. Danach habe ich mir eine 'richtige' gekauft. Mit der geht das Herstellen super gut und schnell.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen