Samstag, 15. August 2009

Eine bezauberne Begegnung

Seit gestern schon streichle ich immer wieder diese beiden Stoffe und überlege, was ich wohl daraus machen könnte. Auf meiner Kopfliste stehen: eine Tasche aus der Patchworkzeitschrift, ein Rock, eine Riesenbadetasche etc.

Aber eigentlich muss ich immer noch über den eigentlichen Kauf schmunzeln.

Ich kutschierte die Kinder wie schon so oft zu einem Kurs und kam auf der Heimfahrt an einem winzigen Stoffgeschäft vorbei. Im Schaufenster stapelten sich schon die Stoffe, nichts war dekoriert, sonder nur Stoffe, Stoffe, Stoffe. Als ich nach erfolgreicher Parkplatzsuche das Lädchen betreten wollte, bellte mich prompt ein großer Hund an. Im Hintergrund regte sich eine ältere Dame und lobte den Hund, das er so brav aufgepasst hat. "Wissen sie die Türglocke ist schon lange kaputt, und so muss ich nicht immer aufpassen. Schauen sie sich ruhig um, ich höre solange meine Musik weiter." Klassische Musik zog in Fetzen durch den Laden. Ich fand den wunderschönen lila Stoff unter einen Stapel im Schaufenster und traute mich nicht ihn einfach herauszuziehen. Also fragte ich die ältere Dame um Erlaubnis den Stapel umzustapeln. "So schüchtern schauen sie aber gar nicht aus, das sie erst so brav nachfragen." war die schlagfertige Antwort. Es entspann sich eine zauberhafte Unterhaltung über die Stoffe der vergangenen Jahrzehnte, über den Papst, über Kirchen, über die heutige Jugend und wie man als Stoffverkäuferin kaufwillige und an teuren Stoffen interessiert Kundschaft erkennt.

Nachdem ich bezahlt (sie gab mir einen "Nette-Gespräche-Rabatt") und den Laden verlassen hatte, musste ich noch den ganzen Nachmittag in mich hineinlächeln.

Oft treffen dich Überraschungen ganz unverhofft!

Ich denke, ich nähe mir eine Handtasche aus dem Lächel-Stoff, vielleicht kann ich so ein bisschen gute Laune in den Alltag retten.

Einen schönen Samstag (bei uns im tiefkatholischen Bayern ist heute übrigens Feiertag, Mariä-Himmelfahrt) und

Kommentare:

  1. Oh, eine wunderschöne Geschichte.. die mir sehr gefällt.. in diesem Falle ein Glück, das sie jemandem passiert ist, der ein Auge für solche "Lebensmomente" hat. manch anderer wäre einfach in den laden rein,hätte keine musik gehört, nicht gefragt, gekauft und weg... ich denke zu solchen schönen Momenten gehören zwei.. ;o) .. danke für´s teilhaben lassen.. ich schmunzel nun auch die ganze Zeit.
    lieben Wochenanfangsgruß
    stephi

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dein Stofferlebnis :) Bin gespannt was Du daraus zauberst!
    ********************************************

    Die Kurze hat der Mama in die Kamera gelächelt, aber es ist gut möglich das sie sie ausgelacht hat *winkewinkeansSchwesterherz*!!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen