Dienstag, 2. Februar 2010

Von denen ...


...könnte ich zur Zeit jede Menge gebrauchen.
Mädel groß ist krank. Sie liegt mit einer Mischung aus Magendarmgrippe und Erkältung auf dem heimischen Sofa. Hoffentlich ist die Abfahrt ins Skilager am Sonntag dadurch nicht in Gefahr. Doch der Kinderarzt gab heute Entwarnung, bis dahin ist sie hoffentlich wieder gesund!
In der Arbeit ist so allerhand los.
Ein neues Kindergartenkind überprüft wieviel Dezibel mein Trommelfell aushält. Mir tut das Mäuschen leid, wenn es seine Mama so vermißt. Aber mein Schienbein tut mir auch leid, gegen das es getreten hat.
Pädagogische Arbeit ist manchmal harte Arbeit, doch nach wie vor mache ich sie gern.

Meine gespannt erwartete 50. Leserin war übrigens Kullerbü.
Schön das du dich bei mir eingenistet hast.

Kommentare:

  1. Hallo!
    Oh je, hoffentlich wird Deine große Tochter bis dahin wirklich wieder ganz gesund, wäre ja blöd.
    Oh ja, die Lautstärke im Kindergarten ist als Arbeitsplatz nicht zu unterschätzen... das ist echt übel manchmal...
    Ja, nun habe ich mich bei Dir eingenistet. Ich war noch gar nicht als Leser eingetragen, hatte Dich jedoch schon als Blog verlinkt. Aber der andere will ja davon auch wissen :-)
    Na, da geht es auf die 100 zu! Sollte ich jemals die 100 Leser erreichen, werde ich wohl eine Verlosung starten...
    Viel Spaß und alles Gute wünscht Dir Ann

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Auch ich werde mich gleich als neue Leserin eintragen. In meinem "früheren Leben" war ich auch mal Erzieherin. Heute mache ich das nur noch ehrenamtlich und muss nicht mehr ganz so pädagogisch sein :-).Ich habe jetzt die Altersstruktur gewechselt und arbeite mit Senioren. (Gedächtnistraining, Feiern gestalten, backen und so.) Bei Dir gefällt es mir total gut. Ganz neidisch wurde ich als ich die KitchenAid (Träum!!!) gesehen habe. Klar, dass Du immer so tolle Sachen backen kannst, die rührt, bäckt und spült ja praktisch alleine, während Hausfrau davor steht und das ROT bewundert!
    Liebe Grüße
    Sabine
    Und gute Besserung an Deine Tochter, wäre doch schade, wenn sie ihren Ausflug versäumen würde!

    AntwortenLöschen
  3. Na, dann wünsch ich erst mal deinem Kind Groß eine schnelle und gute Genesung!
    Ich arbeite ja "auch" pädagogisch, aber in der Erwachsenenbildung und hab Euch, die ihr mit Kindern arbeitet immer unendlich bewundert. Diese unendliche Geduld, die man da aufbringen muss ist schon etwas, was jedem, der nicht in dieser Verantwortung steht, Respekt abnötigen soll. Ich hoffe, "deine" Eltern wissen das zu würdigen!
    Allerliebste Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen