Mittwoch, 3. März 2010

Tagchen..

..an meine neuen Leserinnen!
Liebe Fashionista, Strickliese-kreativ und Regenbogenbuntes ich freu mich sehr euch hier zu begrüßen!
***
Meine letzten "Tagchen" waren nicht so lustig, mich hat es aus den Latschen gekippt.
Fieber kann im Erwachsenenalter ziemlich unangenehm sein.
Doch jetzt geht es schon wieder bergauf. Ein hoch auf die Pharmaindustrie!
Kindern kann man leider nicht mit einer Krankschreibung vor der Nase herumwedeln und um Schonung bitten!
Sie haben, bei aller Rücksicht auf die kränkelnde Mutter, ihre täglichen Bedürfnisse. Deshalb finde ich es immer enorm anstrengend krank zu sein, und lasse es möglichst bleiben:O)
***
Zur allgemeinen Erheiterung kommt sogar bei uns aus den Nebelschwaden ein kleiner Sonnenstrahl. Er schafft es geradeso durch meine winterdreckigen Fenster (schähm!).
Meine To-do Liste für "wenn ich wieder fit bin" ist ellenlang und bleibt in manchen Teilen wahrscheinlich Wunschdenken! Man hat ja auf dem Sofa nichts anderes zu tun als sich Gedanken zu machen!!!
Einen schönen Tag!
Monika

Kommentare:

  1. Ja als Mutter krank sein, dass ist einfach nix.
    Hoffe du bist bald wieder ganz fit. Bezüglich der Fenster: mach sie auf und lass die Frühlingsluft rein oder geh spazieren, dann siehst du den Belag nicht (hier sind sie auch noch winterschmutzig).

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Wünsche Dir auf jeden Fall schnelle gute Besserung - ich weiß ja auch, wie anstrengend das Kranksein mit Kindern ist!
    Alles Gute,
    Papagena

    AntwortenLöschen
  3. Gute Besserung wünsche ich Dir! Ich kränkel irgendwie auch etwas... hing vorhin auch auf dem Sofa mal wieder rum. Aber wie Du schon sagst, als Mutter kann man es sich echt nicht leisten... Dazu fiel mir ein - als mein Jüngster so ca. 8 Monate alt war, hatte ich mal eine heftigste Magen-Darm-Grippe und war vollkommen allein mit ihm, d.h. es war natürlich genau da NIEMAND (auch von "außen" nicht!!) greifbar, der sich hätte kümmern können. Das Kind musste aber aus dem Bett gehoben werden (ich konnte es vor Schwäche kaum!), gefüttert werden (uih, war mir übel bei dem Geruch der Gläschen & Co.) und auch gewickelt werden... uff... und natürlich auch "beschäftigt" werden! Zwischendurch hatte ich mein eigenes Tun - auf der Toilette - oh nee, das waren üble 1-2 Tage!!! Habe das ganz schlecht in Erinnerung... Viele liebe Grüße von Ann

    AntwortenLöschen