Donnerstag, 1. Juli 2010

Blumen, Blumen, Blumen

Heute war ich mit meiner Schwägerin in einem riesigen Gartencenter, sie hat dort eine Einkaufskarte. Normalsterbliche dürfen dort nicht ihrer Blumeneinkaufslust fröhnen.
Alle möglichen Schönheiten soweit das Auge reicht!
Doch jetzt mein Problem man muss von manchen Blümelein Verkaufseinheiten abnehmen, also 5- 6 Töpfchen. Was will ich also mit 6 Lavendel, oder Zitronenbasilikum?
So sehr mich das alles gereizt hätte, heute war ich vernünftig!
Ich habe mich an den bunten Farben erfreut, in der Rosenabteilung hat es herrlich geduftet, die Kräuter standen im saftigen Grün.
Tapfer habe ich nur ein paar einsame Gestalten aus der Schnäppchenecke mit nach Hause genommen, um sie dort liebevoll aufzupäppeln.
Bekloppt oder?
Bilder folgen evtl. morgen, wenn sich der Fotoapparat und ich dann keinen Sonnenstich zuziehen. Einpflanzen muss ich die Lieblinge nämlich auch noch!

Kommentare:

  1. Vielleicht war das auch ganz richtig so, denn momentan muß man ja mit der Gießkanne neben den Neueinpflanzungen wohnen, damit sie auch anwachen. Auf den Pflanzen ist es viel zu warm.
    Ganz herzliche Grüße
    Rosine

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ja, die Schnäppchen aus der traurigen Ecke sind doch eh die Schönsten!

    Bisher sind noch alle meine traurigen Geschöpfe zu tollen blühenden Pflanzen geworden! Umso größer die Freude das doch was aus ihnen wurde :-)

    Mein Frauenschuh hat zuletzt zb. 3 Schuhe einzeln gehabt, dabei ist es kein Schuh der nacheinander wieder austreibt :-)

    Und ich bin mir sicher, mit einer Prise Liebe werden sie alle was!

    Viel Glück!

    Lg,
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Warst du tapfer! Ich hätte mich beim Sechserpack Lavendel nicht zurückhalten können. :) Ganz liebe Grüße, nik

    AntwortenLöschen